Der Minenarbeiter ist der Fachmann für Erze, Fossilien, Edelsteine oder sonstige Bodenschätze. Ausgerüstet mit Spitzhacke und Vorschlaghammer gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten an die Rohstoffe heran zu kommen.

Sammelmethoden[Bearbeiten]

Lagerstätte
Steinbruch

Abbauen

Hauptartikel: Abbauen

Das Abbauen ist die Hauptsammelart des Minenarbeiters. Mit der Spitzhacke kann man nun an Lagerstätten verschiedenste Materialien abbauen. Die entsprechende Sammelstelle wird auch Lagerstätte genannt.

Herausbrechen

Hauptartikel: Herausbrechen

Das Herausbrechen ist die Nebensammelart des Minenarbeiters. Ausgestattet mit Vorschlaghammer kann man nun aus geeigneten Sammelstellen Materialien herausbrechen. Diese Sammelstellen werden Steinbruch genannt.

Sammelstellen[Bearbeiten]

Der Minenarbeiter hat also Zugriff auf Lagerstätten und Steinbrüche. Ist man allerdings auf der Suche nach einem bestimmten Material, so hat man das Sammler-Notizbuch zur Verfügung. Dieses liefert uns Informationen über die Sammelmethode, den Fundort, eventuelle zeitliche Einschränkungen und auch ob ein Item eventuell verborgen ist.

Hauptartikel: Sammler-Notizbuch

Mit dem Skill Bodenbefund können wir uns auch jederzeit die am nächsten gelegene Sammelstelle anzeigen lassen. Bodenbefund II zeigt uns die höchstgradigste (welche wir tatsächlich schon sammeln können), am nächsten gelegene Sammelstelle an.

Lagerstätte
Die Lagerstätte wird auf der Mini-Karte als gelbes Minenarbeiter-Symbol angezeigt. Sammelstelle Abbauen

Steinbruch
Steinbrüche werden auf der Mini-Karte als blaues Minenarbeiter-Symbol angezeigt. Herausbrechen Icon.png

Besondere Sammelstellen[Bearbeiten]

Unbekannte Sammelstelle
Vergängliche Sammelstelle
Legendäre Sammelstelle

Wie bereits erwähnt gibt es auch besondere Sammelstellen, an welchen man nicht einfach immer so sammeln kann.

Unbekannte Sammelstellen
Unbekannte Sammelstellen lassen sich nur zu einer bestimmten Uhrzeit finden. Ausschlaggebend hierfür ist die Eorzea-Zeit. Im Sammler-Notizbuch können wir uns darüber informieren, zu welchen Zeiten sich die Sammelstellen finden lassen. Hat man an der Sammelstelle abgebaut, so muss man bis zum erneuten Erscheinen warten um nochmals abbauen zu können.

Vergängliche Sammelstellen
Auch Vergängliche Sammelstellen lassen sich nur zu einer bestimmten Uhrzeit finden. Dennoch unterscheiden sich die beiden Sammelstellen: Wurde an der vergänglichen Sammelstelle abgebaut, so verschwindet auch diese. Allerdings erscheint diese erneut, nachdem an mindestens drei anderen Sammelstellen ein Sammelversuch begonnen wurde. Das heißt man kann drei verschiedene Sammelstellen anklicken, so dass sich die Übersicht der zu sammelnden Materialien öffnet - ein Sammeln ist hierbei nicht notwendig. Dies kann beliebig oft wiederholt werden - so lange die Eorzea-Zeit dies zulässt.

Legendäre Sammelstellen
Legendäre Sammelstellen sind ebenso an die Eorzea-Zeit gebunden. Außerdem notwendig ist der entsprechende Bergbau-Almanach. Wissen wir den Almanach nicht in Besitz, so können wir die legendäre Sammelstelle nicht finden - auch wenn die entsprechende Uhrzeit in Eorzea erreicht ist. Haben wir einmal an der Sammelstelle abgebaut, so verschwindet diese und erscheint erneut, sobald die Uhrzeit erreicht ist.

Bergbau-Almanach[Bearbeiten]

Bergbau-Almanach
Wunderwaren-Händler

Mit dem Bergbau-Almanach können wir neue Sammelstellen freischalten - unter anderem auch die legendären Sammelstellen. Derzeit gibt es insgesamt sechs davon. Erhalten können wir diese bei verschiedenen Händlern mit dem Zusatz Wunderwaren.

Frohehalde
- Coerthischer Bergbau-Almanach
- Dravanischer Bergbau-Almanach
- Abalathischer Bergbau-Almanach

Rhalgrs Wacht
- Abanischer Bergbau-Almanach
- Othardischer Bergbau-Almanach

Eulmore
- Vrandtischer Bergbau-Almanach

Sammlerstücke[Bearbeiten]

Um ein Sammlerstück beim Sammeln zu erhalten, muss der Skill Sammlergespür aktiv sein. Ist der Skill einmal aktiv, so bauen wir nun keine normalen Gegenstände mehr ab. Allerdings lässt sich nicht jedes Material als Sammlerstück sammeln. Mit Klick auf das Material, welches wir gerne als Sammlerstück sammeln würden, öffnet sich uns ein neues Fenster. Dieses zeigt uns den Ausschuss und die Rarität an. Es gilt die Rarität so weit zu vergrößen wie möglich, dabei den Ausschuss allerdings nicht zu übersteigen. Anschließend können wir das Material nun als Sammlerstück abbauen, wobei uns außerdem der Sammlerwert angezeigt wird.

Raffinieren[Bearbeiten]

Raffinieren wird erst etwas später im Spiel wichtig. Ausschließlich Sammlerstücke können raffiniert werden. Hierbei wird der Gegenstand in seine Essenz zerlegt und wir erhalten einen neuen Gegenstand. Genutzt wird das Raffinieren in der Regel nur um Seelensand zu erhalten, welcher entweder gar nicht anderweitig oder nur für sehr viele Sammlerscheine erhältlich ist. Umso höher der Sammlerwert des Sammlerstückes ist, desto höher ist die Warscheinlichkeit einen selteneren Gegenstand (Seelensand) zu erhalten.